Alte Weisheiten


 

 

Bauernregeln Mai, Juni

 

 

 

Wie das Wetter am Kreuzauffindungstag,

bis Himmelfahrt es bleiben mag.

 

3. Mai

 

 

                                                          Wenn im Mai die Wachteln schlagen,

                                                          läuten sie von Regentagen

 

 

Wie es sich um Sank Urban verhält,

so ist es noch zwanzig Tage bestellt.

 

25. Mai

 

 

                                                            Vor Nachtfrost sicher bist du nicht,

                                                            bevor Sophie vorüber ist.

 

                                                            15. Mai

 

 

Nordwind im Mai bringt

Trockenheit herbei.

 

 

                                                          Wenn sich naht Sank Stanislaus,

                                                          schlagen alle Bäume aus.

 

                                                         7. Mai

 

 

Weht im Mai der Wind aus Süden,

ist uns Regen bald beschieden.

 

 

 

 

                                                           Ist der Mai heuer kühl und nass,

                                                           füllt`s dem Bauer Scheun und Fass

 

 

 

 

Schönes Wetter auf Fortunat

ein gutes Jahr zu bedeuten hat.

 

1. Juni

 

 

 

                                                            Regnet es am Medardustag

                                                            regnet`s vierzig Tag danach

 

                                                            8. Juni

 

 

 

                                                          Stürmt es an Sonnenwend`,

                                                          im nächsten Monat das Feld heiß brennt.

 

                                                         21. Juni

 

 

Regnet es am Siebenschläfertag,

es sieben Wochen regnen mag.

 

27. Juni

 

 

 

                                                            Stellt der Juni mild sich ein,

                                                            wird mild auch der September sein.

 

 

 

Wenn Sankt Anton (13. Juni) die Sonne lacht,

Sankt Peter (29. Juni) meist viel Wasser macht.

 

 

100 jähriger Kalender


 Juni

 

Im Juni beginnt es warm und etwas nebelig. Es wird zunehmend

wärmer, wobei zum Ende des Monats wieder Regen einsetzt.

 

Im Juni viel Donner bringt einen trüben Sommer.

 

 


 

 

Schafskälte

 

Mit Sankt Metard am 8. Juni beginnt die sogenannte Schäfskälte, eine kurze

Wetterperiode, die oft kühl, trüb und regnerisch ist. Sie hält häufig bis zum

Johannestag, 24. Juni, an