Wetterprognose


42 Tage Wetterprognose


27.04.2022

 

 

 

Eisheilige 2022 schlagen im Mai pünktlich zu

 

 

 

Unsere 42-Tage-Prognosen reichen nun schon bis Ende Mai und die Sehnsucht steigt, den Frühsommer mit Temperaturen von über 25 Grad zu genießen. Aber sowohl die Eisheiligen als auch der komplette Mai zeigen eher April-Charakter. Offenbar schlagen die Eisheiligen auch dieses Jahr wieder richtig heftig zu. Von Sommerwerten sind wir jedenfalls meilenweit entfernt in der ersten Mai-Hälfte.

 

Was für den Norden und Westen gilt, gilt ebenso für den Osten, für den wir hier exemplarisch das Beispiel Berlin nutzen. Der Start in den Mai wird richtig unterkühlt und regnerisch. Nächtliche Werte von 1 bis 4 Grad, das reicht viellich sogar für nasse Schneeflocken. Nach der nasskalten ersten Mai-Woche ist Besserung angesagt, allerdings machen die Eisheiligen vom 11- bis 15. Mai noch ihrem Namen alle Ehre. Nachtfrost ist da noch nicht ganz vom Tisch, auch wenn es tagsüber wärmer wird. Aber was heißt schon warm? Wir reden hier über werte von 10, 12, vielleicht 13 Grad. das ist ja für Mitte Mai nicht gerade der Kracher.

 

Die zweite Mai-Hälfte wird dann wesentlich schöner, aber Sommerwerte von 25 Grad sehen wir nicht. Bei 20 oder 22 Grad ist Schluss, was aber angesichts von nächtlichen Tiefstwerten von mehr als zehn Grad dafür spricht, dass man abends schön draußen sitzen kann. Wenn es nicht regnet. Das will es offenbar aber Ende Mai doch ein ganz ordentlich tun. Puh. Nicht ganz einfach, der Mai 2022….

 

 

(mehr dazu bei wetter.de)

 


 

 

 Typische Wetterlage für die Eisheiligen

 

 

Der Grund für späten Kaltlufteinbrüche im Mai liegt in der unterschiedlich schnellen Erwärmung der Land- und Wasseroberflächen. Das Land kann sich im Frühling durch die Sonneneinstrahlung viel schneller aufheizen als Ozeane oder Meere. Zwischen dem noch kalten Nordeuropa und den Landflächen Südeuropas, die sich durch den zunehmenden Sonnenstand bereits rasch erwärmen, stellen sich enormen Temperaturgegensätze ein. Durch diese großen Temperaturkontraste innerhalb Europas können kräftige Tiefs entstehen, die auch das Wetter in Mitteleuropa beeinflussen. Je nach Lage der Hoch- und Tiefdruckgebiete stellt sich eine eher nördliche oder südliche Strömung ein. Ein Wechselspiel aus Kalt- und Warmluftvorstößen in Deutschland ist die Folge. Markante Luftmassenwechsel sind zu den Eisheiligen also nichtungewöhnlich.

 

Eine typische Großwetterlage für das Eintreten der Eisheiligen sieht wie folgt aus: Während bei den Britischen Inseln ein Hochdruckgebiet liegt, bildet sich ein Tiefdruckgebiet über Skandinavien. Bei dieser Wetterlage stellt sich eine nördliche Strömung ein, die Polarluft aus dem hohen Norden zu uns nach Mitteleuropa strömen lässt. Folglich gibt es einen krassen Temperatursturz. Gerät die polare Luft unter Hochdruckeinfluss, droht in klaren Nächten nochmals Frost.

 

Die Eisheiligen zählen in Deutschland zu den meteorologischen Singularitäten - ähnlich wie die Hundstage im Juli und August. Unter Singularität versteht man einen Witterungsregelfall. Das bedeutet, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit bestimmte Wetterlagen auftreten. Während der Eisheiligen kann es häufig zu verspäteten Kaltlufteinbrüchen kommen, die tagsüber mit kaltem Wetter und nachts mit Frösten einhergehen.

 

 

 

Sonne und Wärme: Pünktlich zu Ostern 2021 könnte es klappen

Der Blick auf die ersten konkreten Wetterberechnungen für Ostern 2021 macht weiterhin Hoffnungen auf ein stabiles Frühlingshoch. Auch wenn zuvor durchaus der Märzwinter zuschlagen könnte. Nach jetzigem Stand wäre aber das ganz fiese und kalte Wetter pünktlich mit dem April 2021 vorbei und wir können uns auf Spitzenwerte jenseits der 20 Grad-Marke freuen.

 

(mehr dazu bei www.wetter.de)

 

Sonne und Wärme: Pünktlich zu Ostern 2021 könnte es klappen

Der Blick auf die ersten konkreten Wetterberechnungen für Ostern 2021 macht weiterhin Hoffnungen auf ein stabiles Frühlingshoch. Auch wenn zuvor durchaus der Märzwinter zuschlagen könnte. Nach jetzigem Stand wäre aber das ganz fiese und kalte Wetter pünktlich mit dem April 2021 vorbei und wir können uns auf Spitzenwerte jenseits der 20 Grad-Marke freuen.

 

(mehr dazu bei www.wetter.de)

Sonne und Wärme: Pünktlich zu Ostern 2021 könnte es klappen

Der Blick auf die ersten konkreten Wetterberechnungen für Ostern 2021 macht weiterhin Hoffnungen auf ein stabiles Frühlingshoch. Auch wenn zuvor durchaus der Märzwinter zuschlagen könnte. Nach jetzigem Stand wäre aber das ganz fiese und kalte Wetter pünktlich mit dem April 2021 vorbei und wir können uns auf Spitzenwerte jenseits der 20 Grad-Marke freuen. Hier der Blick auf die momentanen Trends und Computerberechnungen. Noch mehr Vorhersagen für Ostern und die Osterferien 2021 finden Sie auch in unserem 42-Tage-Wettertrend.


(mehr dazu bei www.wetter.de)

Sonne und Wärme: Pünktlich zu Ostern 2021 könnte es klappen

Der Blick auf die ersten konkreten Wetterberechnungen für Ostern 2021 macht weiterhin Hoffnungen auf ein stabiles Frühlingshoch. Auch wenn zuvor durchaus der Märzwinter zuschlagen könnte. Nach jetzigem Stand wäre aber das ganz fiese und kalte Wetter pünktlich mit dem April 2021 vorbei und wir können uns auf Spitzenwerte jenseits der 20 Grad-Marke freuen. Hier der Blick auf die momentanen Trends und Computerberechnungen. Noch mehr Vorhersagen für Ostern und die Osterferien 2021 finden Sie auch in unserem 42-Tage-Wettertrend.


(Quelle: www.wetter.de)

Sonne und Wärme: Pünktlich zu Ostern 2021 könnte es klappen

Der Blick auf die ersten konkreten Wetterberechnungen für Ostern 2021 macht weiterhin Hoffnungen auf ein stabiles Frühlingshoch. Auch wenn zuvor durchaus der Märzwinter zuschlagen könnte. Nach jetzigem Stand wäre aber das ganz fiese und kalte Wetter pünktlich mit dem April 2021 vorbei und wir können uns auf Spitzenwerte jenseits der 20 Grad-Marke freuen. Hier der Blick auf die momentanen Trends und Computerberechnungen. Noch mehr Vorhersagen für Ostern und die Osterferien 2021 finden Sie auch in unserem 42-Tage-Wettertrend.


(Quelle: www.wetter.de)

Sonne und Wärme: Pünktlich zu Ostern 2021 könnte es klappen

Der Blick auf die ersten konkreten Wetterberechnungen für Ostern 2021 macht weiterhin Hoffnungen auf ein stabiles Frühlingshoch. Auch wenn zuvor durchaus der Märzwinter zuschlagen könnte. Nach jetzigem Stand wäre aber das ganz fiese und kalte Wetter pünktlich mit dem April 2021 vorbei und wir können uns auf Spitzenwerte jenseits der 20 Grad-Marke freuen. Hier der Blick auf die momentanen Trends und Computerberechnungen. Noch mehr Vorhersagen für Ostern und die Osterferien 2021 finden Sie auch in unserem 42-Tage-Wettertrend.


(Quelle: www.wetter.de)